Radboud University
Suche.......

Studierendenleben

Ausgehen

Nimwegen ist eine typische Studentenstadt. Die Fachhochschule HAN und die Radboud University zählen immerhin zusammen 40.000 Studenten. Wenn nicht gerade gelernt werden muss, treffen sich Donnerstags abends viele Studierende in der Nimwegener Innenstadt. Cocktailbars, Cafés und Kneipen sind reichlich vorhanden und bieten Abwechslung beim Ausgehen. Später in der Nacht wird dann auch getanzt. Das Doornroosje (Dornröschen) ist nur einer der Treffpunkte tanzwütiger Studenten - aber es gibt zahlreiche Alternativen. Von den Fachbereichen der Universität werden regelmäßig Studierendenpartys organisiert. Wer Psychologie studiert, sollte wenigstens einmal zum SPIN-Fest gehen und Naturwissenschaftler:innen treffen sich auf dem Beest-Feest.

Freizeit

In Nimwegen wird es nie langweilig. Kultur-, Sport- und andere Freizeitangebote gibt es genug. Wer zwischendurch mal Erholung braucht, legt sich in die Sonne am Waalstrand oder relaxt im Goffertpark. Die Studierendenvereine bieten auch spezieller Freizeitgestaltung Raum. So gibt es z.B. ein Reitverein oder einen Fotografieverein. Außerdem gibt es verschiedene Schwimmbäder und sogar ein Freibad.

Nebenjobs

Die Radboud University vermittelt über den hauseigenen Jobservice Campus Detachering Jobs an Studierenden. Außerdem gibt es in Nimwegen viele Cafés, die fast immer auf der Suche sind nach Mitarbeiter:innen. Sogenannte 'Uitzendbureau's' (Zeitarbeitsfirmen) vermitteln auch Studierendenjobs in Callcentern, Supermärkten und anderen Firmen.