Radboud University
Suche.......

Geld und Finanzen

Es ist wichtig, sich schon Zuhause vorzubereiten, um finanziellen Problemen während des Aufenthaltes in den Niederlanden aus dem Weg zu gehen.

Kreditkarten

Die Nutzung von Kreditkarten wird in den Niederlanden immer üblicher, sie werden jedoch noch nicht so häufig genutzt wie in einigen anderen Ländern. Wenn du eine Kreditkarte besitzt, kannst du in vielen Geschäften und Ämtern damit bezahlen. Auch das Abheben von Bargeld ist an den meisten Geldautomaten ohne weiteres mit Kreditkarten möglich. Wir raten dir jedoch, dich vorab bei deiner Bank zu informieren ob und wenn ja, in welcher Höhe Gebühren beim Abheben von Bargeld im Ausland anfallen.

EC-Karte

Kartenzahlung mit einer Bankkarte oder „pinnen“, wie es auf Niederländisch heißt, ist heutzutage das gängigste Bezahlverfahren in den Niederlanden. In den meisten Geschäften ist eine Kartezahlung mit deiner deutschen Maestro- oder VPay-Karte kein Problem. Allerdings kann es in kleineren Geschäften zu Problemen mit Karten ausländischer Banken kommen. Mit einer Bankkarte eines niederländischen Geldinstitutes jedoch, kannst du in fast jedem Geschäft bezahlen und an jedem Geldautomaten in den Niederlanden kostenlos Bargeld abheben.

In den meisten Fällen ist es möglich, Geld von deinem deutschen Konto an einem niederländischen Bankautomaten abzuheben – dies hängt selbstverständlich von der Karte deiner Hausbank und den Symbolen darauf ab. Achte auch auf die dabei anfallenden Gebühren.

Eröffnung eines Bankkontos

Wenn du länger als 3 Monate bleibst, empfehlen wir dir die Eröffnung eines eigenen Bankkontos.
Welches Konto am besten zu dir passt, findest du auf Seiten wie www.bankenoverzicht.nl heraus.
Zur Eröffnung eines Bankkontos benötigst du eine BSN und in manchen Fällen einen Termin.
Wie genau du ein Konto eröffnen kannst, erfährst du beim Geldinstitut deiner Wahl.
Mehr Informationen zur Kontoeröffnung findest du hier.