Radboud University
Suche.......

Deshalb die Niederlande-Deutschland-Studien

Master Nederland-Duitsland-Studies

Joint Degree
Der Masterstudiengang Niederlande-Deutschland-Studien ist ein sogenanntes Joint Degree. Das bedeutet, dass es sich um ein Masterprogramm handelt, das zwei Jahre dauert und an zwei Universitäten unterrichtet wird: An der Radboud Universität in Nijmegen und an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Das Studium an sich und auch die Lehre, weisen sowohl niederländische als auch deutsche Eigenarten auf. Außerdem absolvierst du deine Seminare an beiden Universtäten.

Der Masterstudiengang Niederlande-Deutschland-Studien dauert zwei Jahre. Im ersten Jahr studierst du in Nijmegen, im zweiten Jahr setzt du dein Studium in Münster fort. Niederländische und deutsche Studierende lernen während dieser beiden Jahre zusammen und werden von einem Team führender Wissenschaftler:innen beider Universitäten begleitet. Nach Abschluss des Studiums erhältst du ein Diplom, welches in beiden Ländern anerkannt wird.

Bilingual und interkulturell
Das gesamte Masterprogramm steht, wie der Name schon sagt, im Zeichen Deutschlands und der Niederlande, die in einem europäischen Kontext betrachtet werden.

Der Studiengang kann aufgrund mehrerer Merkmale als bilingual und interkulturell betrachtet werden.

  1. Die Studierenden belegen Seminare in zwei Ländern: das erste Jahr in den Niederlanden (Nijmegen), das zweite Jahr in Deutschland (Münster).
  2. In beiden Ländern wird die Hälfte der Seminare auf Deutsch, die andere Hälfte auf Niederländisch unterrichtet.
  3. Sowohl der Studierendenjahrgang als auch das Dozent:innenteam sind binational. Aufgrund dieser gemischten Gruppe lernst du während des Masterstudiums bereits ab dem ersten Tag, mit interkulturellen Unterschieden umzugehen. Von Anfang an lernst du, die Welt sowohl mit niederländischen als auch mit deutschen Augen zu sehen – eine essentielle Fähigkeit für das spätere Berufsleben.

Praktikum
Es gibt keine bessere Möglichkeit, dich auf das Berufsleben vorzubereiten als praktische Erfahrungen. Zwischen dem Ende des ersten Studienjahrs und dem Anfang des zweiten Studienjahrs absolvierst du ein sechs- bis achtwöchiges Praktikum bei einem deutschen oder niederländischen Unternehmen deiner Wahl. Beispiele für Praktikumsplätze sind:

  • Betriebe und Kommunen, mit grenzüberschreitenden Projekten
  • Internationale (D-N) Organisationen
  • Die "Genootschap Duitsland Nederland"
  • Das „Duitsland Instituut Amsterdam“ (DIA)
  • Die deutsch-niederländische Handelskammer (DNHK)
  • Das Goethe Institut
  • (Projekte der) Euregios
  • Die niederländische Botschaft in Berlin
  • Die deutsche Botschaft in Den Haag

Zur Vorbereitung auf das Praktikum arbeiten wir mit dem Career Service Letteren der Fakultät der Geisteswissenschaften und dem Career Service der WWU Münster zusammen.

Multidisziplinär
Ein wichtiges Merkmal des Masterstudiengangs Niederlande-Deutschland-Studien ist der multidisziplinäre Aufbau. Das bedeutet, dass du Seminare in u.a. den Disziplinen Rechtswissenschaften, Politik, Geschichte, Wirtschaft und Kultur belegst. Alle Seminare sind fächerübergreifend aufgebaut, wodurch die unterschiedlichen Hintergründe der Studierenden einerseits gut berücksichtigt werden, jeder Studierende andererseits aber motiviert wird, außerhalb seiner eigenen Disziplin zu denken und den eigenen Horizont zu erweitern.

Das Studienprogramm ist auf die diversen Aspekte grenzüberschreitender Zusammenarbeit fokussiert. In persönlicher Atmosphäre und interaktivem Unterricht lernst du alles über die aktuellen deutsch-niederländischen Beziehungen im europäischen Kontext. Außerdem besteht ein Teil des Masterstudiengangs aus dem Erwerb mündlicher und schriftlicher Fähigkeiten in beiden Sprachen.