LET-ES1404
Duits-Nederlandse vervlechting in de praktijk
Course infoSchedule
Course moduleLET-ES1404
Credits (ECTS)5
Category-
Language of instructionDutch, German
Offered byRadboud University; Faculty of Arts; German Language and Culture;
Lecturer(s)
Coordinator
H. Meredig, MA
Other course modules lecturer
Lecturer
H. Meredig, MA
Other course modules lecturer
Contactperson for the course
H. Meredig, MA
Other course modules lecturer
Examiner
H. Meredig, MA
Other course modules lecturer
Academic year2023
Period
PER 1-PER 2  (04/09/2023 to 28/01/2024)
Starting block
PER 1
Course mode
full-time
Remarks-
Registration using OSIRISYes
Course open to students from other facultiesYes
Pre-registrationNo
Waiting listNo
Placement procedure-
Aims
Dieser Kurs ist Teil des Basismoduls "Deutsch-Niederländische Beziehungen in Europa" des selektiven Masters Niederlande-Deutschland-Studien.

Nach Abschluss des gesamten Moduls weisen die Studierenden fundierte und differenzierte Kenntnisse hinsichtlich der politischen gesellschaftlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und den Niederlanden seit dem Zweiten Weltkrieg nach und können diese aus der nationalen Perspektive beider Länder heraus multidisziplinär analysieren. Als künftige Experten für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit sind sie in der Lage, Informationen über die Beziehungen zwischen beiden Ländern zu erschließen und zu bewerten, auf dieser Grundlage vorgegebene oder selbst entwickelte Fragestellungen problemorientiert zu diskutieren und eigene fundierte Urteile zu fällen. Darüber hinaus können die Studierenden, vor dem Hintergrund des jeweiligen nationalen Forschungsstandes, überzeugend ihre Kenntnisse aus verschiedenen Fachdisziplinen sowohl schriftlich als auch mündlich präsentieren und auf adäquate Weise miteinander verbinden. Zudem sind sie in der Lage, Kenntnisse zu einem Thema alleine oder im binationalen Team auf klare und strukturierte Weise mündlich vorzustellen, wobei sie nachweisen, diese Kenntnisse sowohl für die wissenschaftliche Arbeit als auch für die interkulturelle Berufspraxis anwenden zu können
Content
In diesem Kurs werden Kooperationen und Verflechtungen im wirtschaftlichen Bereich sowie der Zivilgesellschaft zwischen Deutschland und den Niederlanden behandelt. Als Einstieg werden Grundkenntnisse in Bezug auf die historisch gewachsenen und sehr engen deutsch-niederländischen Wirtschaftsbeziehungen in Form von interaktiven Vorlesungssitzungen vermittelt. Besondere Aufmerksamkeit wird in diesem Zusammenhang auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den Wirtschaftsordnungen beider Länder gelegt. Kern des Kurses bildet die Auseinandersetzung mit aktuellen grenzüberschreitenden Fragestellungen und Herausforderungen. Im Mittelpunkt stehen hierbei neben dem theoretischen Austausch über grenzüberschreitende Arbeitsprozesse auch praxisgeleitete Problemstellungen, die die Studierenden im Rahmen von Projektarbeiten selbständig bearbeiten und mündlich präsentieren. Im letzten Teil des Kurses werden ab Periode 2 abrundend Einblicke in konkrete Berufsfelder geboten, die unter Einbeziehung grenzüberschreitend tätiger Organisationen analysiert und vermittelt werden.
 
Presumed foreknowledge

Required materials
To be announced
De verplichte literatuur wordt aan het begin van de collegereeks bekend gemaakt.

Instructional modes
Tutorial
Attendance MandatoryYes

Tests
Dossier
Test weight100
Test typeProject
OpportunitiesBlock PER 2, Block PER 3

Minimum grade
5,5

Referaat
Test weight0
Test typeOral exam
OpportunitiesBlock PER 2, Block PER 3

Minimum grade
6