Wohnungssuche und Aufenthaltsformalitäten

Es ist nicht jedermanns Sache, täglich zwischen Wohnort und Universität zu pendeln. Soviel reisen kostet nicht nur eine Menge Zeit, Energie und Geld, Sie versäumen dadurch auch ein Stück des Studentenlebens. Wenn Sie beschlossen haben, in Nijmegen zu wohnen, können Sie sich für ein Zimmer bei einem Zimmervermieter oder für ein "Studentenhaus" (eine Wohngemeinschaft mit anderen Studenten) entscheiden. Sie können auch ein Zimmer über eine Wohnbaugesellschaft, einen Makler oder den Zimmervermittlungsdienst des Studentenwerks (Stichting Studentenhuisvesting Nijmegen SSHN) mieten.

Gehen Sie aber nicht erst zu Studienbeginn auf Zimmersuche! Die meisten Zimmer werden in den Monaten Mai und Juni frei, jedenfalls vor dem Sommer. Denken Sie auch daran, dass der Sprachkurs Niederländisch im Juli beginnt! Stellen Sie am Anfang auch nicht zu viele Ansprüche: besser mit einem kleinen Zimmer anfangen und von da aus weitersuchen, als pendeln. Wenn Sie einmal in den Studentenkreisen eingeführt sind, ist es leichter, eine größere oder schönere Unterkunft zu finden.

In manchen Fällen können Sie eine Art Mietsubvention des Staates zu bekommen. Diesen "huurtoeslag" genannte Beitrag muss man beim niederländischen Finanzamt (belastingdienst) beantragen, siehe www.toeslagen.nl.

Stichting Studentenhuisvesting Nijmegen SSHN

Klingelschild eines Studentenwohnheims

Wenn Sie ein Zimmer vom Studentenwerk haben wollen, sollten Sie sich dort so schnell wie möglich anmelden. Das ist bereits ab 1. November des Jahres vor Ihrem Studienbeginn möglich. In einigen Komplexen (Hoogeveldt, Vossenveld, Griftdijk, Galgenveld) haben Sie als Erstsemesterstudent Vorrang. Bis Dezember des Jahres in dem sie anfangen, wird dabei Ihrer Dringlichkeitsstufe (abhängig von der Fahrtzeit von Ihrem Heimatbahnhof nach Nijmegen) Rechnung getragen.

Die Anmeldung erfolgt über die Webseite der Stichting Studentenhuisvesting Nijmegen SSHN. Auf der Site der SSHN finden Sie auch das aktuelle Angebot privater Anbieter. Klicken Sie dafür auf "woonruimte zoeken",  "nu te huur" und "kamers in de particuliere sector".

Einige Tipps zum Vokabular bei der Wohnungssuche:

per direct ab sofort toilet Toilette
per 1. april ab dem 1. April huur Miete
kamer(s) Zimmer (sg, pl) bellen tussen ... en ... anrufen zwischen ... und ...
te huur zur Miete Er kan gebruik gemaakt worden van... Man kann ... benutzen
vrouwelijke studente Studentin badkamer Badezimmer
gedeeltelijk teilweise woonkamer Wohnzimmer
gestoffeerd mit Teppich ausgestattet verwarming Heizung
gemeubileerd möbliert geen huisdieren keine Haustiere
wastafel Waschbecken gemeente Gemeinde
keuken Küche studentenhuis Studentenhaus, WG, Studentenwohnheim

Wohnungssuche auf deutscher Seite

Die Städte Kranenburg und Kleve sind nicht weit entfernt von Nijmegen. Mit dem Auto ist man innerhalb von ca. 15 Minuten von Kranenburg an der Uni. Meist sind die Zimmer und Wohnungen etwas besser ausgestattet als in Nijmegen selbst. Meist wird auch mehr Platz geboten für ähnliche Preise als in Nijmegen-Zentrum. Um nach Wohnungen und Zimmer auf der deutschen Seite zu suchen können Sie bei WG-Gesucht vorbeischauen.

Anmelden in Nijmegen

Wenn Sie ein Zimmer gefunden haben, sollten Sie allerdinga so schnell wie möglich zum Einwohnermeldeamt ("Burgerzaken") der Stadt gehen: Stadswinkel, Mariënburg 30, hinter dem LUX-Filmtheater.  Sie sollten dann eine Kopie des Mietvertrags und einen gültigen Ausweis mitnehmen. Die Website der Stadt ist meist auf Niederländisch, hat aber auch deutsche Infoseiten, wo Sie allerhand zur Geschichte der Stadt erfahren können, aber auch Wissenswertes über Themen wie Einkaufen, Parken, Stadtamt usw.